Fensterkunst

Feuerbestattung: Die Bestattungsmethode im Überblick

Die Feuerbestattung ist die wohl beliebteste Bestattungsmethode in Deutschland. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick und eine Antwort auf die Frage, wann die Feuerbestattung die richtige Bestattungsmethode ist.

Was versteht man unter einer Bestattungsmethode?

Bei einer Feuerbestattung wird der Körper der verstorbenen Person in einem Krematorium verbrannt. Die Asche wird im Anschluss in einer Urne oder einem anderen Behälter aufbewahrt.

 

Für viele Menschen ist die Feuerbestattung eine attraktive Alternative zur klassischen Erdbestattung. Sie sehen in ihr eine schöne und würdevolle Art, den Körper des Verstorbenen zu behandeln. Außerdem haben sie den Vorteil, dass sie relativ schnell und unkompliziert durchgeführt werden kann. Und eine schöne Urne ist eine respektvolle Erinnerung an einen geliebten Menschen.

 

Oft wird auch gewünscht, die Asche zu verstreuen – zum Beispiel an einem Ort, der für die verstorbene Person eine besondere Bedeutung hatte. Dabei müssen in Deutschland allerdings strenge Regeln und Auflagen beachtet werden. So darf die Asche beispielsweise nicht einfach ohne Weiteres in Gewässern verstreut werden.

Wann ist eine Feuerbestattung die richtige Wahl?

Wurde die Feuerbestattung von der verstorbenen Person gewünscht, können Sie mit tieferen Kosten rechnen als bei einer traditionellen Erdbestattung. Die Feuerbestattung ermöglicht es, mehrere Verstorbene auf kleinerem Raum zu bestatten – zum Beispiel bei einem Gemeinschafts- oder Familiengrab.

 

Zudem kann eine Bestattung nicht sofort vorgenommen werden, und auch nicht alle Friedhöfe bieten eine Feuerbestattung an. Hier wenden Sie sich am besten an das Bestattungsinstitut Ihrer Wahl, um sich beraten zu lassen

 

Die Feuerbestattung ist in manchen Religionen, z.B. im Islam, verboten.

 

Die Verstreuung der Asche kann entweder im Rahmen der Bestattung oder bei einer kleineren, persönlicheren Trauerfeier vorgenommen werden. Hier haben Sie die Möglichkeit, den Abschied an einem Ort vorzunehmen, der der verstorbenen Person wichtig war. So wird die Trauerfeier noch persönlicher.

 

Im Endeffekt stehen wie bei allen Punkten die persönlichen Wünsche der verstorbenen Person im Mittelpunkt. Wir bei Bestattungen Schmid helfen Ihnen gerne in dieser schweren Zeit weiter – einfühlsam, geduldig und aufmerksam. Wenden Sie sich an uns, um sich zuverlässig unterstützen zu lassen.

Scroll to Top